Falsche sexuelle Orientierung

GesetzmissbrauchHeute Morgen habe ich in meiner täglichen Bibellese 3Mose 18 gelesen. Da dieses Buch der Bibel für viele von uns nicht sehr bekannt ist, will ich zunächst sagen, worum es in diesem Kapitel geht.

Die Überschift des Kapitels lautet in der Lutherbibel 1984: Verbot geschlechtlicher Verirrungen. 3Mose, auch Leviticus genannt, gehört zu dem sog. Gesetz Moses. Es geht dort in erster Linie um Anweisungen für die Priester des Alten Bundes, und wie sie ihren Dienst verrichten sollen, aber die ethischen Prinzipien, die Gott in 3Mose formuliert, gelten dennoch für die ganze Gemeinschaft der Israeliten.

Wir finden im Kapitel 18 eine ganze Liste von sexuellen Praktiken, die strikt verboten sind. Genannt werden u.a. folgende Dinge:

Evangelisation ist theologisch

In seinem Buch „Die Predigt und der Prediger“ (engl. Preaching and Preachers) stellt Martyn Lloyd Jones eine berechtigte Frage: Warum fordern wir Menschen auf, an das Evangelium zu glauben und Buße zu tun? Es ist nicht möglich, sagt Lloyd Jones, von Umkehr zu reden, ohne vorher erklärt zu haben, warum der Mensch umkehren muss, was auf ihn zukommt, wenn er das nicht tut.

Man kann nicht jemand einladen, zu Christus zu kommen, ohne ihm vorher erklärt zu haben, warum er zu Jesus kommen muss. Weiterlesen „Evangelisation ist theologisch“